Weitbereichsleser

WBL–multi

Der ICA-Weitbereichsleser ist ein RFID-Leser (Radio Frequency Identification), der speziell für den Bereich der Fahrzeugerfassung entwickelt wurde, und stellt eine leistungsfähige und kosteneffiziente Ergänzung dar. Das Gegenstück des Weitbereichslesers, der UHF-Transponder
(Ultra-high Frequency), befindet sich auf einer Hybridchipkarte.

 

Da bis zu einer Entfernung von 5 Metern die digitalen Informationen von der Chipkarte gelesen und darauf geschrieben werden können, stellt der Weitbereichsleser eine komfortable Lösung dar, da es ausreicht die Hybridchipkarte im Fahrzeug an die Windschutzscheibe zu halten oder auf das Armaturenbrett zu legen. Ergänzt wird dieser Komfort durch das robuste Design und die extrem geringen Betriebskosten.